• Herkömmliche Laser oder IPL-Geräte (Blitzlampen, LEO-Technologie) arbeiten mit Einzelimpulsen. Sie verwenden sehr kurze Impulse mit enormer Energie. Zudem sind sie zu 100% auf das Melanin ausgerichtet, dem Pigment des Haares. Das Melanin absorbiert die Energie und die Papille wird auf 65 - 72 Grad Celsius erhitzt und so zerstört. Leider besitzt aber auch die Haut Melanin und sie nimmt diese hohen Energiespitzen der Laser- oder IPL-Geräte auf. Dies führt oft zu Schwellungen während mehreren Tagen oder gar zu Verbrennungen 3. Grades.

    bodyhair shr super hair removal afvk
  • Die SHR-TECHNOLOGIE hingegen nutzt den Weg über das Melanin nur noch zu 50%. Zusätzlich leitet SHR die Energie sowohl über das Melanin als auch schonend über die Haut an die Stammzellen der Haare. Das Gewebe wird nicht mit Einzelimpulsen und hohen Energiespitzen behandelt sondern es wird 6-10 Mal mit niedriger Energie aber hoher Wiederholungsrate abgefahren (in Motion).
    Es ist heute bekannt, dass anstelle der hohen, kurzen Energiespitzen eine langsame, über längere Zeit anhaltende Erwärmung effektiver ist zur dauerhaften Haarentfernung.

    bodyhair super hair removal

    Somit werden das Melanin des Haares und das Gewebe der Stammzellen auch über die Haut langsam, aber über eine längere Zeit (3-6 x 30 Sekunden) mit niedriger Energie auf eine moderate und hautschonende Temperatur von ca. 45 Grad Celsius erwärmt. Die üblich entstehenden Rötungen nach den Behandlungen sind eine normale Reaktion auf die Haut, eine Verbrennungsgefahr ist so gut wie ausgeschlossen.

    Zudem können dank SHR blonde, rötliche und z.T. sogar weisse Haare erfolgreich behandelt werden, da der Farbstoff des Haares nur noch sekundär eine Rolle spielt.